OnePassCompiling!

Moderators: Der Wanderer, Blackbird

Re: OnePassCompiling!

Postby tomsmart1 » 18. October 2015, 18:03

@Bernd

Du hast recht es war schon immer so wenn der Puffer groß genug war konnte der Compiler der exe in einem Pass erstellen dies galt aber nur für einfache Programme soweit ich testen konnte.

Und man konnte unter Amiblitz3 die Puffergröße nicht mehr selbst ändern, deshalb habe ich jetzt eine Automatik eingebaut die den Puffer auf etwa 3,5MByte und 12,5MByte mit Debuginfo vergrößert wenn genug Speicher vorhanden und One-Pass-Compiling aktiviert ist. Dies reicht für die mir größten bekannten Programme wie AIDE (NTUI) und PfP.
tomsmart1
Master
 
Posts: 289
Joined: 10. October 2013, 19:15

Re: OnePassCompiling!

Postby Berndroesch » 19. October 2015, 14:51

auch ok, ich habe es halt nicht so gemacht, damit sich keiner beschwert, dass amiblitz nicht mehr auf dem A1200 mit 4 MB ram läuft. ;-). aber heutzutage sollte man schon für noch aktive amiga user 32 MB voraussetzen
Genau genommen funktioniert es so. wenn der exe puffer oder objekt puffer nicht ausreicht(wenn nicht make smallest an ist), wird der um 50% vergrössert und nochmal kompiliert. die werten werden abgespeichert. nur wenn das programm dann weiter wächst und der um 50% vergrösserte speicher auch nicht mehr reicht, wird nochmal kompiliert. blitz 2 hatte dazu noch einen requester, man konnte dann auf increase 20% klicken. ich habe dann auf 50% erhöht und den requester weggemacht

vielleicht werden im ab3 format die puffer grössen nicht mitgespeichert
Berndroesch
User
 
Posts: 66
Joined: 25. June 2014, 17:56

Re: OnePassCompiling!

Postby Der Wanderer » 19. October 2015, 22:22

Hm, muss ich gucken. Sollten mitgespeichert werden. Wenn man allerdings mit AIDE entwickelt, werden die nicht ge-updated, weil den Compiler das ja gleich wieder "vergisst".
User avatar
Der Wanderer
Globaler Moderator
 
Posts: 396
Joined: 3. September 2013, 10:26

Re: OnePassCompiling!

Postby Berndroesch » 20. October 2015, 14:40

achso deshalb. naja mit den 3.5 megabyte geht es ja. ansonsten müsste man extra noch den update des ab3 files einbauen. allerdings gibt es auch noch andere puffer, die je nach programm grösser werden, der data buffer, libs buffer. wenn da der platz nicht reicht wird auch um 50% vergrössert und neu kompiliert. string buffer und macro buffer werden nicht vom programm aus grösser, dass sind lediglich maximalwerte, wie gross strings und macros max werden können.
Berndroesch
User
 
Posts: 66
Joined: 25. June 2014, 17:56

Previous

Return to AB³ Development

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest

cron