AmiBlitz³
REDDebugger auf X1000 - Druckversion

+- AmiBlitz³ (https://amiblitz.de/community)
+-- Forum: AmiBlitz³ (https://amiblitz.de/community/forum-3.html)
+--- Forum: Questions & Answers (https://amiblitz.de/community/forum-7.html)
+--- Thema: REDDebugger auf X1000 (/thread-14.html)



REDDebugger auf X1000 - gerograph - 11.10.2013

Hallo zusammen, auch ich bin wieder hier :-),

nach wie vor läuft der REDDebugger nicht auf meinem X1000, wir hatten das Thema schonmal auf Amiforce.de. Im Hyperionforum hat sich der Sache inzwischen "Hypex" angenommen. Er hat irgendwas rausgefunden, ich kann damit aber nicht werklich etwas anfangen? Sind hier von Amiblitz3 Entwicklerseite nur Angaben hinzuzufügen?

Link: http://forum.hyperion-entertainment.biz/viewtopic.php?f=33&t=1193&start=20#p22180

Insbesondere der letzte Post ist mir nicht wirklich klar? Was soll ich antworten? Jemand einen sinnvollen "Test Case"?

Vielen Dank für die Hilfe

Gruß Gero


Re: REDDebugger auf X1000 - Blackbird - 11.10.2013

Hallo

Privileg Violation Guru kommt nur daher weil der Debugger nicht in der Compatibility-Liste eingetragen war, aber das weist du ja selbst...

Übrigends, die Schalter sind alle in der Guide des Debuggers beschrieben. Das er nicht/oder doch in die Includes steppen soll wird mit
dem Schalter PS geregelt (PS steht hier für Prozedur Step)

Frage: Bei deinem Debugger aus der Distro, hast du da was geändert an der Config ? Soweit ich mich erinnere, werden standardmäßig
einige Zusatzfenster mitgeöffnet, die sollte man erstmal alle schließen. Am Anfang hat da das Memoryfenster jedesmal einen Guru gegeben,
weis jetzt nicht ob das gefixt wurde/wird.Und ist erstmal ein Guru beim Debugger vorgekommen, dann verhält er sich nicht mehr korrekt
Im Menü Windows sollte auch der Menüpunkt Check Adrrs 0 deaktiviert sein !


Frage an die Amiblitz-Devs: Wird den defaultdbug überhaupt noch gebraucht/genutzt vom Debugger? Das habe ich nicht bzw. noch nie in
der Liste eingetragen...

Ps: Fast vergessen deine Frage zur Test-case zu beantworten: Er will einen kurzen Codeausschnitt der einen Trap (Exeption) erzeugt...


Re: REDDebugger auf X1000 - Blackbird - 11.10.2013

Ich habe seit Update 6 aber auch ein komisches Verhalten festgestellt vom Debugger.

Und zwar folgendes bewirkt einen Guru der das komplette System lahmlegt:

Source per Compile&Run starten und irgendwo im Source anhalten per Stop.
Dann Trace laufen lassen. Über kurz oder lang bleibt OS4 mit einem Reaper stehen.
Dabei wird das Fenster vom Reaper zwar noch angezeigt, aber das System bleibt dann
einfach bei 100% Auslastung stehen und ist unbenutzbar

Und noch was anderes: Der Bildschirmrefresh passt auch nicht mehr wenn man von Zeile
zu Zeile steppt dann bleiben Artefakte aus der Zeile davor in der aktuellen Zeile stehen wenn diese kürzer ist


Re: REDDebugger auf X1000 - gerograph - 11.10.2013

@Blackbird
ja, daß er das auf die Blacklist setzten muß, und mit PS verhindert dass er Durch die "Includes" steppt, hatte ich HYPEX gesagt. Er hat dementsprechend gehandelt. Wie gesagt, im alten Forum hatte ich auf beiden OS4 Rechnern noch Upd5 drauf, aufm X1000 lief es nicht, aufm SAM440 gings.

EDIT: hab jetzt nochmal gecheckt, der Debugger startet nur das "Code" Fenster und die "Knöpfe" sonst nichts. Adr0 ist deaktiviert.

Gruß Gero


Re: REDDebugger auf X1000 - tomsmart1 - 11.10.2013

Blackbird schrieb:Frage an die Amiblitz-Devs: Wird den defaultdbug überhaupt noch gebraucht/genutzt vom Debugger? Das habe ich nicht bzw. noch nie in
der Liste eingetragen...

Hi,

ja es wird momentan als Startprogram für den REDDebugger verwendet. Den Sourcecode mit Kommentaren zur Funktionsweise soweit ich daraus schlau wurde findest du unter folgendem Link http://sourceforge.net/p/amiblitz3/code/HEAD/tree/Sourcecodes/Amiblitz3/Debugger/defaultdbug.ab2.


Re: REDDebugger auf X1000 - Blackbird - 12.10.2013

Hallo Tomsmart1

Den Source kenn ich, ist schließlich in jedem ausgecheckten SVN dabei...
So wie ich das sehe wird er nur zum starten gebraucht und dann nicht mehr.
Kernfrage bleibt also weiterhin: Sollte das Startprogramm auch in die Liste bei OS4 ?

Ich sehe da keinen Grund, weil das Programm checkt eigentlich nur ob der Debugger schon läuft oder nicht,
und legt einen Messageport an...

Da kann normalerweise nix schieflaufen das den Debugger beeinflußt wenn er gestartet ist. Oder hab ich was übersehen ?


Re: REDDebugger auf X1000 - tomsmart1 - 12.10.2013

Hi Blackbird,

ich sehe das genauso wie du das es nicht nötig ist es in die Blacklist aufzunehmen.

Da es soweit ich es verstanden habe nur verhindern soll das der REDDebugger mehrfach in den Speicher geladen bzw. gestartet wird.