HD-rec erweitern

Moderators: Der Wanderer, Blackbird

Re: HD-rec erweitern

Postby Berndroesch » 5. August 2014, 11:33

Hier finden sich auch gut klingende opensource effekte (kann man als VST probieren effekte mit opensource). Kann man vielleicht die besten auf hd-rec portieren

http://www.savioursofsoul.de/Christian/ ... t-plugins/
http://www.savioursofsoul.de/Christian/ ... /dynamics/
Berndroesch
User
 
Posts: 66
Joined: 25. June 2014, 17:56

Re: HD-rec erweitern

Postby Berndroesch » 18. October 2015, 12:17

winuae hat nun auch guten toccata soundcard 16 bit support. da gehen latenzen von 1 ms ohne knacken in hd-rec. paula buffer muss man auf 1 stellen. Bei der 64 bit winuae version geht auch der JIT.

dort die beta16 unten

http://eab.abime.net/showthread.php?t=78826&page=13

habe ich in 64 bit mit hd-rec und amiblitz progs getestet, und geht soweit.
Berndroesch
User
 
Posts: 66
Joined: 25. June 2014, 17:56

Re: HD-rec erweitern

Postby asrael » 19. October 2015, 10:05

Berndroesch wrote:Ne FPu braucht man eigentlich immer, wenn etwas mit flieskommazahlen berechnet werden soll. sei es nun das CSS seitenlayout eines browser, ein portiertes Linux spiel etc. alles würde extrem lahm und unbenutzbar wenn man es über eine FPU lib machen würde. selbst die Schüsse berechnen geht viel einfacher, wenn man einen flieskommawert benutzen kann und sagen, die gegnergeschwindigkeit ist 1.34 oder so. nimmt man da 2 wäre der gegner zu schnell, bei 1 bewegt er sich ja garnicht. daher kann auch jeder Taschenrechner fliesskomma und sogar die Preise werden nicht in Ganzzahl angegeben

Man könnte ja auch, am Beispiel von 1.34, ein int der mit 3 stellen verwenden, also 134. Muss halt immer umgerechnet werden.
Floats sind nicht genauer als Ints.

Berndroesch wrote:
Neuere Turbokarten, z.B. die ACAs, haben keine FPU.

Es werden welche ohne FPU verkauft, weil es halt einige geizige Amigauser gibt und die integer versionen wegen dem zielmarkt embedded teurer sind und auch weniger takt erlauben :D

Leider sind die ACA1233-40 bei Individual Computers aktuell nicht zu bekommen, die wäre mit FPU.

Ich denke die FPU-Lib zu verwenden ist kein Fehler. Wenn jemand dann eine FPU hat, Gut, dann geht eben alles etwas schneller. Aber dafür läufts wenigstens überhaupt wenn jemand keine hat.
Auf meinem etwas aufgerüsteten A600 bleibt mir quasi nur Blitz2.


Grüße,
Manfred
asrael
Newbie
 
Posts: 18
Joined: 15. October 2015, 09:21

Re: HD-rec erweitern

Postby Berndroesch » 19. October 2015, 19:25

ja, muss halt immer umgerechnet werden, daher ist es unbrauchbar langsam und macht viel mehr arbeit zu programmieren. wieso kapieren amigauser nicht, dass programmieren ein hoher Zeitaufwand bedeutet. und wenn man es auf langsamer hardware macht und noch optimieren muss, dann ist der zeitaufwand nochmal viel höher und man kommt vor lauter perfektionieren zu gar nichts nutzbaren mehr.

Auf meinem etwas aufgerüsteten A600 bleibt mir quasi nur Blitz2.


in dem vampire v2 soll eine FPU drin sein und 115 Mips soll es können. mit dem heutige billig üblichen viel schnelleren RAM, könnte man mit amiblitz locker spiele in akzeptabler qualität mit den TK includes oder opengl mit 640*480 machen.
ist halt leider Pech, dass in FPGA fast nichts investiert wird. gibt auch noch viel schnellere FPGA

http://www.amiga-news.de/de/forum/threa ... &BoardID=1

wenn du nicht zeit investieren willst, dann nutzt dir amiblitz auch nichts. Und wenn du was machen willst, dann kannst ja den UAE nutzen vorerst. der fs-uae gibts auf mac, linux, win mit JIT, und der hat natürlich ne FPU. Oder willst du etwa sagen, dass der A600 dein Hauptrechner ist und du damit im inet surfst .... da auch webbrowser schnarch lahm sind, ohne FPU bei den heutigen seiten, da wäre sogar ein rechner mit FPU und 56k modem schneller. ;-)

http://www.apollo-core.com/
Berndroesch
User
 
Posts: 66
Joined: 25. June 2014, 17:56

Re: HD-rec erweitern

Postby Der Wanderer » 19. October 2015, 21:38

Das sind eben verschiedene Use Cases.

Auf der einen Seite moderne Hardware, da ist FPU kein Problem. Es gibt aber auch Classic User, die nicht moderne, sondern ihre alte, "echte" HW benutzen wollen, die hat dann oft keine FPU. Das Problem bei Amiblitz ist nicht die Performance, sondern dass ein Executable FPU benötigt auch wenn es eigentlich keine braucht, weil es irgendwo in einem Startup code verwendet wird. Es geht also nicht darum, einen Raytracer oder 3D auf non-FPU System zum laufen zu bringen, wo es ohnehin nicht schnell genug wäre, sondern einfache Tools/Games, die keine FPU brauchen.
Es wäre schön, wenn man Executables erstellen könnte ohne FPU. Für die meisten AB3 Nutzer aber keine Hi-Pri.
User avatar
Der Wanderer
Globaler Moderator
 
Posts: 396
Joined: 3. September 2013, 10:26

Re: HD-rec erweitern

Postby asrael » 20. October 2015, 07:49

Gerät leider etwas OT.

Berndroesch wrote:ja, muss halt immer umgerechnet werden, daher ist es unbrauchbar langsam und macht viel mehr arbeit zu programmieren. wieso kapieren amigauser nicht, dass programmieren ein hoher Zeitaufwand bedeutet. und wenn man es auf langsamer hardware macht und noch optimieren muss, dann ist der zeitaufwand nochmal viel höher und man kommt vor lauter perfektionieren zu gar nichts nutzbaren mehr.

Gut, das ist verständlich.
So lange man ein und den selben code auch noch mit älteren Compilern (Blitz2, Amiblitz2) compilieren kann ist das ja in Ordnung.


Berndroesch wrote:
Auf meinem etwas aufgerüsteten A600 bleibt mir quasi nur Blitz2.


in dem vampire v2 soll eine FPU drin sein und 115 Mips soll es können. mit dem heutige billig üblichen viel schnelleren RAM, könnte man mit amiblitz locker spiele in akzeptabler qualität mit den TK includes oder opengl mit 640*480 machen.
ist halt leider Pech, dass in FPGA fast nichts investiert wird. gibt auch noch viel schnellere FPGA

Das sieht ja nett aus. Gibts das schon zu kaufen?

Berndroesch wrote:wenn du nicht zeit investieren willst, dann nutzt dir amiblitz auch nichts. Und wenn du was machen willst, dann kannst ja den UAE nutzen vorerst. der fs-uae gibts auf mac, linux, win mit JIT, und der hat natürlich ne FPU. Oder willst du etwa sagen, dass der A600 dein Hauptrechner ist und du damit im inet surfst .... da auch webbrowser schnarch lahm sind, ohne FPU bei den heutigen seiten, da wäre sogar ein rechner mit FPU und 56k modem schneller. ;-)

Haupt -Entwicklungsrechner wird MorphOS auf einem PowerBook G4 und fs-uae auf OS X.
Ein A600 soll das binary nur ausführen. Auf dem Anderen (ACA620) wollte ich aber tatsächlich auch entwickeln. Für Blitz2 reicht die Kiste allemal.
Ja, sicher, produktiver ist man sicherlich auf den "großen" und schweren Systemen. Ich entwickle fürs tägliche Brot auch Software. Manchmal zieht es mich zur Einfachheit hin.
Wie gesagt, so lange der Code von jeglichem Compiler (bb2, ab2, ab3) compiliert werden kann ist das doch schonmal gut.

Grüße,
Manfred
asrael
Newbie
 
Posts: 18
Joined: 15. October 2015, 09:21

Re: HD-rec erweitern

Postby Berndroesch » 21. October 2015, 11:33

asrael wrote:Das sieht ja nett aus. Gibts das schon zu kaufen?


die 1. version den vampire 600 soll es schon 2013 gegeben haben für 90 Eur. die 1. version hat aber keine FPU und macht nur 68000 cpu und teilweise 68020.

http://www.majsta.com/modules.php?name= ... cle&sid=63

aber dass die immer noch den cyclone 3(kam 2007 auf den Markt und ist 65nm Prozess) verwenden ist halt auch nicht so gut. derzeit ist cyclone 5 aktuell(kam 2011 28 nm Prozess auf den Markt), der natürlich viel schneller ist und mehr logikeinheiten hat und weniger kostet bei höherer Performance.

früher dachte man, man kann mit einfachen CPU design, das wenig logikeinheiten hat, den Takt beliebig steigern, aber man merkte dann, dass es nicht geht, weil ab 4 GHZ, die Wärmeerzeugung durch den hohen Takt überproportional gross wird. da risc also der PPC immer einen höheren takt braucht, als ein CISC 68k oder X86 um gleiche Leistung zu erreichne, ist das schlecht, wenn man nicht die Taktrate höher machen kann. Mit FPGA hat man die möglichkeit, komplexe operationen wie mp3 decode mp4 decode ohne einzelne CPU Befehlele auszuführen. somit hat man CPU und coprezessor in einem Gehäuse und es geht dann alles viel schneller.

denn es ist einfacher und stromsparender Chips mit 4 GHZ zu bauen, die so viele logikeinheiten haben, dass sie dann komplexe befehle in einem Takt abarbeiten können, oder mehrere CPU cores haben

So lange man ein und den selben code auch noch mit älteren Compilern (Blitz2, Amiblitz2) compilieren kann ist das ja in Ordnung.


dass geht natürlich nicht, denn in amiblitz 2 und 3 sind neue möglichkeiten hinzugekommen, welche die tk includes auch nutzen.
ein Mangel von blitz 2 war ja, dass es schnarch langsam wurde, wenn man float nutzte, und es keine 64 bit float in blitz 2 gab.
Berndroesch
User
 
Posts: 66
Joined: 25. June 2014, 17:56

Re: HD-rec erweitern

Postby Berndroesch » 19. November 2015, 13:09

Der Wanderer wrote:Beitrag von Der Wanderer » 4. Juli 2014, 12:46
Ich mache ein SVN commit vom aktuellen Code. Ihr braucht ihn nicht selbst zu modifizieren.Ich mache ein SVN commit vom aktuellen Code. Ihr braucht ihn nicht selbst zu modifizieren.


dass ist schon lange her. immer noch das falsche ssa_save im code. Hast du was neueres ?. ich wollte mal impulse vom reverb erstellen, aber der Pegel der impulsantworten ist zu gering. vermutlich die zeile
Code: Select all
#diracimpuls = 32767
Statement fx_impuls {fx.l,@samplerate.l}
SHARED fxdat(),fxilist(),temp,rdjob(),ver.s,prefs,fxlib()
ResetList rdjob()
If samplerate<1 Then samplerate=44100
If NextItem(rdjob())=False


muss heisen #diracimpuls = 32767*8

oder 32767*16 ?
Berndroesch
User
 
Posts: 66
Joined: 25. June 2014, 17:56

Re: HD-rec erweitern

Postby Blackbird » 19. November 2015, 15:51

Stell dich hinten an Bernd ;-)
User avatar
Blackbird
Globaler Moderator
 
Posts: 666
Joined: 9. October 2013, 17:41
Location: Coburg

Re: HD-rec erweitern

Postby HelmutH » 15. July 2017, 13:48

15.07.2017 HD-Rec wird Freeware

Ab sofort kann man auf der offiziellen Webpage von HD-Rec die Vollversion des Programmes kostenlos herunterladen.
http://www.hd-rec.de/HD-Rec/index.php?site=downloads

Die Entwicklung läuft ab sofort unter Sourcforge weiter.
http://sourceforge.net/projects/hd-rec/
Gruß Helmut
User avatar
HelmutH
User
 
Posts: 87
Joined: 8. October 2013, 20:28

Previous

Return to Projects

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest

cron